Markus Michels

Über Markus Michels

Markus Michels ist Geschäftsführer der creazwo Internetagentur und hält Vorträge und Seminare zu den Themen Online Marketing, Social Media und Google.

6 Erfolgsfaktoren für Ihr eigenes Online-Tippspiel zur EM

Tippspiel App im mobile WebIn wenigen Wochen ist es soweit: Die Fußball-EM 2016 in Frankreich startet am 10. Juni und wird wieder für starke Emotionen sorgen. Auch für die Hotellerie und Gastronomie eine gute Gelegenheit, mit ihren Gästen in Kontakt zu treten und an der eigenen Kundenbindung zu arbeiten.
Naheliegend ist es, seinen Gästen in diesem Zusammenhang ein eigenes Online-Tippspiel mit tollen Gewinnen anzubieten, doch gilt es dabei einiges zu beachten. In diesem Blogeintrag erklären wir Ihnen die 6 Erfolgsfaktoren eines Online-Tippspiels und wie sich mögliche Stolpersteine umgehen lassen.

1. Branden Sie Ihr Online-Tippspiel mit Ihrer Marke

Wenn Sie Ihren Gästen ein Online-Tippspiel anbieten, sollte dieses Raum für Ihr eigenes Branding lassen. Logos, eigene Bilder und auch Textelemente sollten sich Ihrem Corporate Design anpassen lassen. So bleiben Sie Ihren Gästen im Gedächtnis und verknüpfen die eigene Marke mit positiven Gefühlen: Tippspaß, Spannung und Freude am Gewinnen.

2. Verlosen Sie eigene Produkte und Dienstleistungen

Ein Tippspiel bietet Ihnen die Möglichkeit, eigene Produkte oder Dienstleistungen zu verlosen. Dies gestaltet sich für Sie nicht nur kostengünstiger, sondern macht gleichzeitig auf das eigene Angebot aufmerksam. Quasi „nebenbei“ können Sie Gäste über Ihre Leistungen informieren und mit Gewinnen begeistern. Vom „Spa-Wochenende für 2“ über ein „Familien-Brunch“ bis hin zu hauseigenen Produkten – Ihren Gestaltungsmöglichkeiten sind dabei keine Grenzen gesetzt!

3. Sorgen Sie für Reichweite durch Promotion-Powerplay

Um eine große Reichweite Ihres Tippspiels und eine entsprechende Aufmerksamkeit für Ihre Marke zu generieren, sollte darauf geachtet werden, dass mit dem Tippspiel eine hohe Viralität und damit Reichweite erzielt werden kann. Dies gelingt durch eine entsprechende Social Media Anbindung des Tippspiels. So können Spieltipps z.B. über Facebook geteilt oder Freunde zum Mitspielen aufgefordert werden. Über Social Media, Homepage, Newsletter und in der klassischen Werbung lässt sich Ihr Online-Tippspiel prima promoten. Denken Sie auch an die Einbindung Ihrer Mitarbeiter 🙂

4. Denken Sie an die Tippspiel-Späteinsteiger

Einige Nutzer haben erst nach Beginn der EM vom Tippspiel erfahren? Geben Sie auch Ihnen einen Anreiz, sich zu beteiligen und losen Sie auch von der Gesamtwertung unabhängige Preise wie z.B. Tagesgewinne z.B. für den “Match of the Day” aus. Dies überrascht Ihre Nutzer positiv und hält die Motivation über die ganze Turnierdauer hoch.

5. Testen Sie Ihr Online-Tippspiel im mobilen Internet

Für Sie und Ihre Kunden ist eine intuitive Handhabung des Tippspiels gleichermaßen wichtig – auch im mobilen Web. Nichts stört den Spielspaß mehr als eine fehlerhafte Darstellung. Das Tippspiel muss für den Nutzer also ohne Probleme auf jedem Endgerät nutzbar sein. Erreicht wird dies durch ein sogenanntes Responsive Design.

6. Achten Sie auf einfache Einrichtung und guten Service

Dem Nutzer sollte die Interaktion leicht gemacht werden. Ein übersichtliches Design ist hier das A und O. Auch für Sie sollte ein Tippspiel nicht zum Zeitfresser für Sie werden. Achten Sie daher darauf, dass sich das Spiel leicht nach Ihren Bedürfnissen anpassen lässt und Ihnen bei Bedarf ein Ansprechpartner zur Verfügung steht. Zudem sollte es möglich sein, Nutzerdaten unkompliziert zu exportieren, um sie beispielsweise für spätere Werbezwecke zu nutzen.

Ein Online-Tippspiel, was diesen Anforderungen Rechnung trägt, haben wir bei creazwo entwickelt. Werfen Sie doch einmal einen Blick auf unsere Tippspiel-Webseite mit allen Infos, Demo & Preisen oder schreiben Sie uns.

Von |10. Mai 2016|Kommentare deaktiviert für 6 Erfolgsfaktoren für Ihr eigenes Online-Tippspiel zur EM