10 Dinge, die 2016 im Hotel Marketing erfolgreich waren

Heutzutage wird nicht mehr wie früher nur in einige Maßnahmen investiert, im Hotel- und Gastronomiemarketing gibt es scheinbar unzählige Möglichkeiten seine potenziellen Kunden zu erreichen. Nachfolgend gibt es einige gute Beispiele aus dem letzten Jahr:

1) Erzählen Sie eine Geschichte
Es gibt einen Grund dafür, warum „Storytelling“ eines der Top-Wörter, in quasi jeder Branche war – denn Menschen ziehen ganz klar Emotionen und Geschichten den Fakten und Zahlen vor. Geschichten und damit verbundene Emotionen sind die Grundlage für Gespräche mit Ihren Gästen.  Doch bevor Sie Ihre eigene Geschichte erzählen, denken Sie darüber nach was Sie antreibt und bewegt und was Ihr Hotel einzigartig macht. Erzählen Sie nur das, was Sie erzählen können und untermalen es mit schönen Bildern auf allen Ihnen zugänglichen Marketing-Kanälen.

2) Vom Gast generierte Inhalte
Eine der allgemein gültigen Wahrheiten über Marketing ist, das Kunden anderen immer mehr vertrauen als Ihnen.  Das können die Familie, Freunde oder aber auch wildfremde Personen sein, die z.B. Empfehlungen aussprechen. Diese Mundpropaganda sollte zum Vorteil genutzt werden – regen Sie Ihre Gäste dazu an, Bilder, Videos und Bewertungen auf sozialen Medien zu teilen. So werden Gäste zum Teil Ihres Marketing-Teams ohne das Sie dafür Geld investieren müssen.

3) Ihr Hotel ist der Mittelpunkt
Der reisende Gast wird zunehmend anspruchsvoller- der Gast von heute ist reise-erfahren, hat viel gesehen und will immer mehr neuartige Entdeckungen und Erfahrungen sammeln. Lernen Sie und vor allem Ihre Mitarbeiter im täglichen  Gästekontakt also auch Ihre Nachbarschaft kennen, und kennen Sie jeden noch so kleinen Winkel „Stichwort:“Geheimtipp“) vor der Haustür – Ihr Gast wird es Ihnen danken. Und sei es nur ein altes, aber gemütliches Café oder ein Ausflugstipp der besonderen Art.

4) Ein Minimum an Dienstleistern
Sind wir ehrlich- mit je mehr Marketing-Anbietern man arbeitet, desto komplizierter werden die einfachsten Aufgaben. Heutzutage gibt es Anbieter für Buchungstools, digitales Marketing, E-Mail Marketing, Social Media Marketing, Hotel-Website etc. Beschränken Sie es auf so wenige Anbeiter wie möglich und versuchen Sie Dienstleistungen zu bündeln bei einem Anbieter. So kann mehr Einfluss auf Ihre Marketing-Kampagnen und das Endergebnis genommen werden.

5)  Mobile Buchungen verbessern
Ihre Gäste sind am Smartphone – die ganze Zeit. Vor der Reise, während der Reise und auch beim Erfahrungsaustausch danach. Tatsächlich werden bis zu 21% der Hotelbuchungen auf mobilen Geräten vorgenommen. Im Jahr 2016 wurde viel investiert und verbessert was die Nutzerfreundlichkeit  bei Hotelbuchungen auf mobilen Endgeräten angeht. Der Gast von heute erwartet mobil-optimierte Hotelwebseiten und Buchungssysteme – eine Investition lohnt sich in jedem Fall!

6) Suchmaschinen
Der Gast von heute ist mit allen Details ausgestattet, die er benötigt um nach Kundenrezensionen und Hotelinformationen zu recherchieren, Preise zu vergleichen und schließlich  zu buchen. Eine gute Auffindbarkeit bei Suchmachinen ist daher immens wichtig – um mehr direkte Buchungen über die hoteleigene Website anstatt durch OTAs zu gewinnen.

7) Trip Advisor Buchungen
TripAdvisor war schon immer eine zuverlässige Quelle wenn es um Reisen geht. Mit dem „TripConnect“-Programm ermöglicht TripAdvisor es Ihnen, ihr Hotel mit Ihrem TripAdvisor Eintrag zu verknüpfen. Über eine Cost-per-Click-Kampagnen können Sie Ihre Preise und Verfügbarkeiten darstellen und  den Gast direkt zur Buchungsseite Ihrer Website weiterleiten. Zahlen Sie also nur dann, wenn Reisende sich zu Ihrer Website durchklicken, wo sie eine kostengünstige Direktbuchung vornehmen können.

8) Facebook Werbung
Facebook-Werbung ist einer der besten Werbe-Kanäle, man kann Alter, Geschlecht, Standort, Interessen etc. kanalisieren und dies kann für Sie von Vorteil sein. Außerdem kann der Erfolg der Werbung genau analysiert werden und es ist verhältnismäßig günstig.

9) Hören Sie auf Ihre Gäste
Ihre Gäste sind der Schlüssel für Ihren Erfolg. Lesen und reagieren Sie auf Gästebwertungen, seien Sie im Gespräch mit den Gästen, auch vor Ort. Fragen Sie sie nach ihrem Aufenthalt, was man besser machen kann –  und was besonders gut gefallen hat. Nutzen Sie die wertvollen Informationen um sich stets zu verbessern.

10) Motivieren Sie das Team
Ihr Erfolg basiert auf dem Team. Sie verdienen Lob und Anerkennung – damit steigern Sie ganz automatisch die Arbeitsleistung. Mit anderen Worten: Glückliche Mitarbeiter intern bedeutet besseres Arbeiten extern. Also halten Sie sich nicht zurück.

Gerne beraten und unterstützen wir Sie auch zum Thema „Hotel-Marketing“. Schreiben Sie uns!

 

Dieser Artikel ist ursprünglich auf www.Tambourine.com erschienen.

Like it? Share it!
Von |31. Januar 2017|Kommentare deaktiviert für 10 Dinge, die 2016 im Hotel Marketing erfolgreich waren